lifeCYCLE Magazine Ausgabe #6 (digital/pdf) ABO MAGAZINE MERCHANDISE #einautoweniger – Von der einfachen Kunst, mit dem Rad den Alltag zu verschönern.

lifeCYCLE Magazine Ausgabe #6 (digital/pdf)

#einautoweniger – Von der einfachen Kunst, mit dem Rad den Alltag zu verschönern.

2,50 

inkl. MwSt.

Vorrätig

Teile dieses Produkt mit deinen Freundinnen und Freunden

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Das Print-Magazin ist ausverkauft – es lebe die digitale PDF-Version! Chefredakteur Martin Donat hat vor über einem Jahr entschieden sein Auto zu verkaufen und nur noch mit dem Rad zu fahren. Seitdem hat er viele Erfahrungen gesammelt und immer wieder erlebt, wie gut es ist, auf das Auto zu verzichten. Aus diesem und vielen anderen Gründen haben wir beschlossen, unsere sechste Ausgabe voll und ganz dem Thema Commuting – dem Pendeln und zwar mit Rad – zu widmen. Wir haben interessante Leute getroffen, spannende Geschichten produziert und sind vor allem quer durch Deutschland gefahren, um euch auf eurem Arbeitsweg zu begleiten. Mit den Geschichten dieser Ausgabe möchten wir zusammen mit euch dieses tolle Fortbewegungsmittel „Fahrrad“ zelebrieren. Besonders würde es uns aber freuen, wenn dieses Magazin auch in die Hände derer fällt, die sich immer noch täglich ins Auto setzen – „weil es ja nicht anders geht“ – und dabei nicht ansatzweise ahnen, was sie dadurch verpassen.

 

Themen in Ausgabe #6 Test: Kali „City“ Commuting Helm Wer das Fahrrad oft im Alltag nutzt, braucht Dinge, die unauffällig funktionieren und im besten Fall das Leben einfacher gestalten. So soll es mit Kali’s Commuting-Helm „City“ sein, der ein paar praktische Funktionen integriert... weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 Test: Close The Gap „HideMyBell Insider“ Ein Teil – Zwei Funktionen: Der HideMyBell Insider integriert eine Klingel in die Halterung für GPS-Radcomputer von Wahoo, Garmin & Co. Eine gute Idee, aber funktioniert’s auch? Wir haben die Insider ausprobiert. weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 Stijn aber oho? Stijncycles Peg im Kurz Test Dass dieses Fahrrad anders ist, sieht man auf einen Blick. Es erinnert an ein Faltrad, was es aber nicht ist. Es will wie ein großes sein – doch auch das ist es nicht. Was ist aber dieses „Peg“? Wir haben uns mit Stijn Cycles Gründer Stijn Deferm getroffen und es einfach ausprobiert. weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 Ein Bike für alle Fälle? Rondo HVRT ST im Kurztest Ist dieses Bike ein Wolf im Schalfspelz? Ist es Racebike oder Langstrecken-Gravelbike? Auf dem Papier ist es ein echter Allrounder. Wir haben es hinterfragt und ausprobiert. weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 Mein erstes Bullitt Lastenfahrrad! Was muss man beim Aufbau eines Bullitt Lastenfahrrads beachten? Und ist es ein Ersatz fürs Auto? Hier sind unsere Tipps und unser Praxis Test und ganz viele Bilder sowie ein kleines Video. weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 So viel Spaß für wenig Geld: Cubes „Nuroad Race“ im Test Muss Gutes denn auch teuer sein? Wir haben das nur 1.400 Euro teure Nuroad von Cube auf unserer langen #einautoweniger Bikepacking Tour ausgiebig getestet. weiterlesen... Themen in Ausgabe #6 Das Dienstfahrrad: Zur Arbeit radeln und dabei sparen? Im Prinzip funktioniert das mit dem Dienstfahrrad ganz genau so, wie beim Dienstauto. Wir erklären, wie genau und zeigen dir, worauf du achten musst. weiterlesen...

 

Ein Leben ohne Bullitt…? …ist möglich, aber sinnlos!

#einautoweniger-Tour Wir fahren mit euch zur Arbeit! Unsere große Commuting-Tour durch Deutschland.

Fahrradgeschichten Das Auto war einmal ein Fahrrad!

Nachgefragt Warum es sich auch für den Chef lohnt, wenn du per Rad zur Arbeit kommst.

Das Company Bike Interview mit company bike solutions Geschäfts-führer Markus Maus über das Firmenbike.

Der Chef zahlt! Dafür, dass du bei der Mecklenburger Seenrunde mitfährst. Warum das? MSR-Veranstalter Detlef Koepke erklärt es uns im Interview.

Stijn aber Oho! Ein Tag mit Stijn Deferm, dem Mann mit den kleinen Rädern.

Produktcheck Vier praktische Produkte für den Weg zur Arbeit im lifeCYCLE Check.

Das Dilemma des Homeoffice? Oder: Wer keinen Weg zur Arbeit hat, der macht sich halt einen

Und täglich grüßt das Fahrrad mir Von der Notwendigkeit täglich Rad zu fahren und vom Unverständnis, das man erntet, wenn man es
wirklich tut.