Gibt es etwas Schöneres, als dieses Gefühl? Raus aus der Stadt, rein in die Natur. Frische Luft, Sonne oder auch mal Nebel und Regen. Mit dem Rad kannst du das erleben. Und mit dem Rad schützt du gleichzeitig all das, was du so liebst.

Warum lifeCYCLE?


Braucht die Welt noch ein Fahrradmagazin? Diese Frage stellten wir uns, als wir uns im Sommer 2018 dazu entschlossen, das lifeCYCLE-Magazin aus der Taufe zu heben. Und wenn wir ganz ehrlich waren, mussten wir sagen: Nein, eigentlich nicht. Trotzdem haben wir es getan. Nein, die Welt braucht kein Magazin mit noch mehr News, noch mehr Werbung, noch mehr Tests. Aber die Welt braucht Menschen, die Rad fahren! Für erstaunlich viele Probleme der Menschheit gibt es nämlich eine verdammt triviale Lösung: Das Fahrrad. Unser Antrieb ist es, mit unseren Geschichten  Menschen zu motivieren, das Rad zu nutzen und einen Lebensstil zu pflegen, der auch folgenden Generationen noch eine faire Chance offen hält. 

Wir lieben das Radfahren und sitzen in jeder freien Minute auf dem Fahrrad. Darüber schreiben wir. So einfach ist das.

lifeCYCLE – das rundum nachhaltige Fahrradmagazin


Was gibt es Schöneres, als mit dem Fahrrad die Natur zu entdecken? Mit dem Fahrrad bist du schnell genug, um richtig rumzukommen, aber nicht zu schnell, um nicht die herrliche Natur in all ihren Facetten zu genießen. Herrliche Landschaften, idyllische Seen, geheimnisvolle Wälder oder atemberaubende Bergpässe. Der Wind, der dir um die Nase weht. Die Sonne, die dich zum Schwitzen bringt. Der Regen, der dich bis auf die Haut durchnässt. Es ist das pure Leben. Und es ist mehr, als ein Hobby: Es ist eine Leidenschaft, ein Lebensgefühl und so viel mehr, als eine Fahrt auf einem Fahrrad.

Momente, präsentiert vom Fahrrad.

Nicht nur reden, machen!


Wir wollen das, was wir so sehr lieben, so gut behandeln, wie es nur geht. Die wunderbare Natur, in der wir uns so gern bewegen, muss erhalten bleiben, so gut es nur geht. Darum erzählen wir nicht nur Geschichten, sondern versuchen selbst, so wenig Spuren zu hinterlassen, wie es nur geht. Aus diesem Grund nutzen wir Recyclingpapier, lassen in einem verantwortungsvollen Betrieb vor Ort drucken und verzichten auf den resourcenintensiven Grossovertrieb, indem wir unser Magazin ganz gezielt ausschließlich direkt vertreiben. Und wir gehen noch einen Schritt weiter: Wir verzichten für die Produktion des Magazins vollkommen auf den Einsatz von Auto- oder Flugreisen. Wir reisen möglichst per Fahrrad und nehmen die Bahn zu Hilfe, wenn die Distanzen zu groß sind. Wir leben auch privat, worüber wir in unseren Geschichten berichten. So wollen wir zum Nachdenken anregen, Menschen zum Radfahren motivieren und der Welt zeigen, welch fantastische Lösung für viele Probleme der Menschheit wir längst besitzen: Das Fahrrad.

Zwischendurch „darf“ auch mal die Bahn ran. Manchmal kommt eben sogar das Fahrrad an seine Grenzen. Aber wirklich nur manchmal…

Nachhaltigkeit ist für uns kein Modewort. Aber nie war eine nachhaltige Lebensweise so wichtig und darum so aktuell und modern, wie es heute der Fall ist. Darum erfreut sich das Fahrrad einer stets wachsenden Beliebtheit und wird immer mehr zu einem Lebensgefühl, dass wir mit unserem Magazin aktiv mitprägen.