Ruhrtal Gravel

Ruhrtal Gravel – Die holprige Alternative zum Ruhrtal Radweg

Der Ruhrtal-Radweg ist einer der beliebtesten deutschen Radwege überhaupt. Aber: Er führt meist über asphaltierte Straßen und mitten durch die zahlreichen Städte entlang des Flusses. Wir hatten aber Lust auf ganz viel Natur und ein bisschen Abenteuer. Genau darum verließen wir die befestigten Wege entlang der Ruhr und machte uns auf die Suche nach einer stillen, holprigen Variante. Hier ist unser Ruhrtal Gravel.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing
Inhalt
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Von der Quelle bis zur Mündung: Der Ruhrtal Gravel

    Mit dem Gravelbike vom Sauerland in den Pott

    Die Idee ist eigentlich ganz einfach: Ich folge der Ruhr von der Quelle bis zur Mündung, aber auf unbefestigten Wegen und so ruhig und idyllisch, wie möglich – Ruhrtal Gravel eben anstatt Ruhrtal Radweg. Die Umsetzung war dann aber doch nicht so leicht. Nur auf unbefestigten Wegen von Winterberg bis nach Duisburg fahren, geht das?

    Was im Sauerland noch relativ leicht zu sein scheint, wird spätestens mitten im Pott eine echte Herausforderung. Immerhin wollte ich ja nicht zu sehr vom Ruhrtal abschweifen – der Flussverlauf sollte im Fokus stehen. Also machte ich mich auf den Weg, um eine schöne Route zu finden als Alternative zum aalglatten Ruhrtal Radweg. Es sollte ein guter Mix aus Ruhe, Natur und ein bisschen echtem Ruhrpott Flair sein. Ob das geklappt hat? In unserer Ausgabe 13 kannst du nachlesen, was dich auf der Ruhrtal Gravel Route erwartet. Außerdem habe ich dir auf unserem komoot Profil die Tour in drei Etappen detailliert aufbereitet, sodass du sie ganz einfach nachfahren kannst. Viel Spaß dabei!

    Die Ruhrtal Gravel Story

    Was Martin alles auf seinen Scouting-Touren entlang der Ruhr erlebt hat, erfährst du garniert mit vielen schönen Bildern in unserer Ausgabe 13.

    lifeCYCLE Magazine Ausgabe #13

    „Hoffnung auf zwei Rädern“

    Ruhrtal Gravel: Details zur Route

    Was erwartet dich?

    Im Vergleich zum flachen, meist asphaltierten Ruhrtal Radweg ist diese Route deutlich anstrengender. Schließlich folgt sie nicht stur dem Fluss, sondern unternimmt viele Abstecher in die zahlreichen Hügel links und rechts davon. Du sammelst also einige Höhenmeter und der oftmals unbefestigte Boden ist natürlich auch anstrengender zu befahren. Dafür gibts richtig viel Abwechslung geboten und immer wieder ganz tolle Weitblicke ins Tal – dich erwartet sozusagen ein Perspektivwechsel. Unterm Strich bedeutet das: Während man den Ruhrtal-Radweg mit guter Fitness durchaus an einem Tag durchziehen kann, müsste man dafür bei dieser Route schon hart im Nehmen sein. Genau deshalb habe ich sie dir auch direkt in drei kleinere „Häppchen“ aufgeteilt. Das Coole: Jede der Etappen endet in einem Ort mit guter Bahnanbindung – du kannst also im lifeCYCLE Style ganz ohne Auto den Ruhrtal Gravel bezwingen, auch wenn du ihn über mehrere Tage verteilst.

    Hin und wieder gibt’s auch mal ein paar feine Trails – die sind aber in der Regel schön flowig.

    Ausrüstung

    Die Ruhr gibt nicht umsonst einem der größten deutschen Ballungsgebiete den Namen. Da liegt es irgendwie in der Natur der Sache, dass du nicht stundenlang fernab jeder Zivilisation unterwegs bist. Und auch, wenn ich bemüht war, Wege und Trails jenseits der (Rad-)Touristen Routen auszusuchen, bist du niemals so weit „weg vom Schuss“, dass du dich auf eine Tour mit Expeditionscharakter vorbereiten müsstest. Mit anderen Worten: du kannst mit leichtem Gepäck auf die Reise gehen, denn es gibt regelmäßig Verpflegungsmöglichkeiten. Selbst an Sonn- und Feiertagen solltest du mithilfe der Bäckereien entlang der Strecke nicht vom Fleisch fallen. Für den Fall, dass ein echter Plan B hermuss, ist sogar die gesamte Route über eine Bahnstrecke in relativer Reichweite. (Achtung: den Winter über wird im Sauerland fleißig gebaut. Für die Strecke Wickede-Arnsberg bitte unbedingt den Fahrplan checken!)

    In Sachen Bike ist ein ganz normales Gravelbike genau richtig. Bis auf ganz wenige Stellen ist alles easy fahrbar. Wenn die Route nicht über Asphalt führt, dann meist über Schotterwege, hin und wieder mal über flowige Trails, für die du kein Mountainbike brauchst. Ab und an ist es mal ein bisschen steiler – nur für den Fall, dass du auch am Gravelbike deine Zeitfahr-Übersetzung montiert hast, solltest du das vielleicht ändern. 

    Martin ist mit einem Hook EXT von Bombtrack auf Tour gegangen…

    Schlafen

    Die Kehrseite der Medaille: Wo viele Menschen leben, findet man nicht so leicht einen ruhigen Platz zum Biwakieren. Da musst du dich einfach mit abfinden und mit dem Vorlieb nehmen, was sich ergibt. Ein paar hölzerne Hütten habe ich entdeckt und sie im Track markiert. Wenn der Lockdown irgendwann vorbei ist, ist es kein Problem, entlang der Route gute und günstige Übernachtungsmöglichkeiten zu finden – der Ruhrtal Radweg macht’s möglich. Oder du nimmst die Route als echte Challenge und ziehst sie an einem Stück durch!

    Viele solcher Hütten findest du entlang der Route nicht… wenn, dann sind sie in unserer komoot Collection zum Ruhrtal Gravel markiert.

    Ruhrtal Gravel: Der Track

    Ruhrtal Gravel in drei Etappen auf unserem komoot Profil

    Hast du Lust, der Ruhr selbst einen Besuch abzustatten? Dann solltest du dich mal auf unser komoot Profil klicken. Denn dort findest du meinen Track mit vielen weiteren Infos zum Nachfahren. Du kannst einfach den GPS Track herunterladen oder die Touren direkt mit deinem Navi synchronisieren. Falls du nicht so viel Erfahrung mit komoot hast, findest du hier viele Tipps und Tricks.

    Hier geht’s zu unserer Ruhrtal Gravel Collection auf komoot.

    Hat dir dieser Beitrag gefallen?

    Dann teile ihn doch mit deinen Freundinnen und Freunden. Vielen Dank dafür. 

    Share on facebook
    Share on whatsapp
    Share on email
    Share on twitter
    Share on xing
    Vielleicht interessiert dich auch das hier?

    Ähnliche Beiträge

    Wer hat’s geschrieben?

    geschrieben von
    Share on facebook
    Share on whatsapp
    Share on email
    Share on twitter
    Share on xing

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Gefällt dir dieser Artikel besonders gut oder hast du eine Frage?

    Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst oder uns einen Kommentar mit Lob, Kritik oder einer Frage hinterlässt.

    Share on facebook
    Share on whatsapp
    Share on email
    Share on twitter
    Share on xing

    Danke für dein Feedback!

    Gefällt dir dieser Artikel oder hast du eine Frage dazu? Dann lass uns doch einen Kommentar da oder teile diese Seite mit deinen Freunden.

    Share on facebook
    Share on whatsapp
    Share on email
    Share on twitter
    Share on xing