lifeCYCLE Logo

Riese & Müller Load 75 Test: komfortable Familienkutsche, Fahrspaß inklusive

| | | |
Mit einer Gesamtlänge von über 2,6 Metern, Platz für drei Kinder und bis zu 100 kg Zuladung in der Box gehört das Load 75 zu den größeren Longjohns am Markt. Dazu kommen hochwertige Komponenten und das Alleinstellungsmerkmal „vollgefedert“ – entsprechend hochpreisig ist das Cargobike aus Mühltal bei Darmstadt. Raphael erzählt im Video, wie zufrieden er nach zwei Jahren mit seinem Load 75 ist.

Inhalt

Raphaels Riese & Müller Load 75

Auch das zweite Cargobike in unserer Reihe Lastenrat kommt – wie das Kargon von Christina – aus Hessen. Dabei ist Riese & Müller ein ungleich größerer Fahrrad-Hersteller, der 2019 ein nagelneues Werk eröffnete. Raphael hat sein Riese & Müller Load 75 seit Ende 2018 und ist insgesamt ziemlich zufrieden. Im Lastenrat Video erfährst du alle notwendigen Details zum Rad inklusive Erfahrungen aus zwei Jahren intensiver Nutzung.

Raphaels Riese & Müller Load 75 – vollgefedert, mit Regendach und viel weiterem, praktischem Zubehör.

Bei den ersten Modellen wurde noch der Bosch Performance Line CX Motor verbaut. Mittlerweile hat Bosch mit dem Cargo Line einen speziellen Motor für Lastenräder im Programm, der bei Riese & Müller Lastenrädern nun standardmäßig verwendet wird.

Der Gepäckträger ist mitgefedert und mit den Spanngummis lässt sich auch größere Fracht gut sichern. Einziger Nachteil: Mit der Zeit können die Gummis porös und brüchig werden, dann müssen sie gewechselt werden.

Neben dem Flaschenhalter kann ein zweiter Akku angebracht werden. Somit verdoppelt sich die Reichweite und man muss im Alltag seltener laden.

Das Regenverdeck ist beim Load 75 im Vergleich zu anderen Lastenrädern relativ hoch und geräumig, insbesondere für die Kinder (oder gar kleine Erwachsene), die in Fahrtrichtung sitzen. Raphaels Rekord: Eine 11-jährige, ein 9-jähriger und eine 2-jährige – „Da braucht man zum Anfahren schon etwas Geschick und die Kinder sollten möglichst er zusteigen, wenn man das Load schon vom Ständer runter hat, sonst wird es schwierig.“

Für die Ausgestaltung des „Passagierraumes“ gibt es einige Auswahlmöglichkeiten, beispielsweise einen herausnehmbaren Tisch – Riese & Müller nennt ihn Gepäckablage. Bei Raphaels Kindern dient er regelmäßig als Frühstückstisch auf dem Weg zur Kita.

Die Kraft des Motors oder die Größe der Bremsscheiben – das alles spielt für die kleinen Passagiere keine Rolle, auf die Kabine kommt es an! Um die Mitfahrt möglichst komfortabel zu gestalten, gibt es beim Load 75 zusätzlichen Fußraum durch eine Vertiefung in der Bodenplatte. Diese Option ist in Kombination mit dem dritten Kindersitz vorne buchbar.

Riese & Müller Load 75: Das Fazit

Alles in allem bietet das Load 75 hohen Fahrkomfort und ist vergleichsweise geräumig für die Passagiere. Durch die vielen Auswahloptionen bei der Ausstattung lässt sich das Rad gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Vollfederung und das Brems- und Fernlicht bei den neueren Versionen machen das Load 75 zu einem besonderen Cargobike in der oberen Preisklasse.

Riese & Müller Load 75: Das Video

Wir stellen dir hier Raphaels Riese & Müller Load 75 vor, das er und seine Familie nun seit rund zwei Jahren in ihrem Alltag benutzen. In unserem Lastenrat Video schildert Raphael ausführlich seine Eindrücke und erklärt, was er in dieser Zeit als positiv, was als negativ wahrgenommen hat. 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freundinnen und Freunden. Vielen Dank dafür. 

Ähnliche Beiträge

Wer hat’s geschrieben?

Raphael Moser

Raphael Moser

Als „Dorfkind“ aus der Nähe von Freiburg schon immer mit dem Fahrrad unterwegs. Begeisterter Lastenradler und ehemaliger Stadtradelstar in Witten an der Ruhr. Als studierter Politikwissenschaftler setzt sich Raphael für bessere Bedingungen für den Radverkehr ein, sei es als Unterstützer der Volksinitiative Aufbruch Fahrrad in NRW oder auf kommunalpolitischer Ebene. Im echten Leben arbeitet er am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie im Forschungsbereich Stadtwandel.

2 Kommentare zu „Riese & Müller Load 75 Test: komfortable Familienkutsche, Fahrspaß inklusive“

  1. Hallo Raphael,
    ich habe gerade Deinen Post zum Load75 gelesen – vielen Dank dafür!
    Dabei ist mir Dein Flaschenhalter aufgefallen. Kannst Du mir sagen, wie Du das gelöst hast? Es ist nämlich genau die Lösung, die ich für mein Bike suche 🙂

    1. Hi Frederic,
      ich antworte mal für Raphael 🙂 Er sagte mir:
      „Das ist die offizielle Tasche für das Kettenschloss, das man zum Rad dazu bestellen kann. Genauer gesagt das Schloss, welches zum fest verbauten Rahmenschloss passend ist. Der „Flaschenhalter“ ist also eigentlich gar keiner.“
      Liebe Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

First Ride
then Read!

Abonniere unsere FAHRRAD POST und erfahre zuerst, wenn es Neues vom lifeCYCLE Magazine gibt. Als Dankeschön spendieren wir dir 15% Rabatt* auf deinen nächsten Einkauf in unserem Shop.

Trag dich gleich ein:

Versprochen: Wir senden keinen Spam. Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

*außer lifeCYCLE Abo.