Antonias Zero-Waste Müslibällchen

Antonias selbstgemachte Müslikugeln sind vollgepackt mit gesunden Zutaten, super lecker und im Prinzip einfach in der Zubereitung. Allerdings sollte man schon die ein oder andere etwas speziellere Zutat daheim oder einen gut sortierten Unverpacktladen in der Gegend haben.
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Antonias Zero-Waste Müslibällchen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing
Antonias selbstgemachte Müslikugeln sind vollgepackt mit gesunden Zutaten, super lecker und im Prinzip einfach in der Zubereitung. Allerdings sollte man schon die ein oder andere etwas speziellere Zutat daheim oder einen gut sortierten Unverpacktladen in der Gegend haben.

Zutaten für Antonias Zero-Waste Müslibällchen

  • 270g Reismehl
  • 120g Buchweizenmehl
  • 120g gemischte Nüsse
  • 5 EL Leinmehl
  • 1 EL Kürbiskernmehl
  • 70g Chiasamen
  • 70g Trockenfrüchte (z.B. Rosinen, Datteln, Erdbeeren, Cranberries)
  • 100g Reissirup
  • 6 EL Apfelmuß
  • 2 EL Tahini (Sesammuß)
  • 2 EL Cashewmuß
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Traubenzucker/Dextrose
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 280 ml warmes Wasser
  • 1 TL Dulse Seegras
  • eine Messerspitze Salz

Zubereitung

Nüsse in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern, gegebenenfalls das Reis- und Buchweizenmehl mahlen, wenn ganze Körner verwendet werden. Trockenfrüchte und Dulse Seegras klein schneiden. Erst alle trockenen Zutaten mischen, dann die übrigen Zutaten hinzugeben und alles zu einem Teig kneten. Ofen auf 150 °C vorheizen. Mit den Händen kleine Müslibällchen aus dem Teig formen und auf einem Blech mit Backpapier für circa 20 Minuten backen. Vor dem Verpacken gut abkühlen lassen. Kühl lagern und innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Wenn mehr über Antonia und ihre Zero-Waste-Erfahrungen lesen möchtet, empfehlen wir euch diesen Bericht von einer ihrer Radtouren.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freundinnen und Freunden. Vielen Dank dafür.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing
Vielleicht interessiert dich auch das hier?

Ähnliche Beiträge

Wer hat’s geschrieben?

geschrieben von
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefällt dir dieser Artikel besonders gut oder hast du eine Frage?

Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen Artikel mit deinen Freunden teilst oder uns einen Kommentar mit Lob, Kritik oder einer Frage hinterlässt.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Danke für dein Feedback!

Gefällt dir dieser Artikel oder hast du eine Frage dazu? Dann lass uns doch einen Kommentar da oder teile diese Seite mit deinen Freunden.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing