LastenRAT: Alles über Cargobikes

Anywhere Berlin: Das Heavy Duty Lastenrad (auch) für den Offroad Einsatz

Ein Apokalype-taugliches Mountainbike Cargobike? Was auf den ersten Blick witzig bis skurril klingt, ist gar nicht mal so dumm, schaut man sich die Umsetzung der Berliner Lastenrad Schmiede Anywhere.berlin an…

Stell dir vor, es ist Apokalypse. Kein Auto fährt mehr, keine Straße ist mehr so richtig in Schuss. Eine Menge Zombie-Filme behandeln dieses Szenario und falls du ein Fan dieses Genres bist, hast du dich bestimmt auch schonmal gefragt: Warum bloß benutzt hier niemand ein Fahrrad? Schein bar haben sich das auch Oliver Higson und Stefan Knorr von Anywhere.berlin gedacht: Mit dem Preṗṗa präsentieren sie ihr „apokalypse-ready“ Multi Terrain Cargobike, das „sich super spaßig fahren lässt und allem standhält, was sich ihm in den Weg stellt – inklusive Zombies“.


Anywhere 09 | lifecycle magazine
Preṗṗa kommt in drei Größen: Aufs XXXL passt sogar eine Europalette. XL und XXL bieten Laderäume mit 800 x 600 mm beziehungsweise 1000 x 600 mm Fläche.

Transport per Rad – auch ohne Straßen!

Was auf den ersten Blick witzig bis skurril klingt, ist in Wirklichkeit ein absolut spannendes Konzept mit einem noch interessanteren Hintergrund. Die Idee eines offroadtauglichen Lastenrads kommt nämlich nicht von ungefähr: Anywhere Berlin baut seit einigen Jahren Lastenräder für Afrika. Dort ist die Verkehrs-Infrastruktur bei weitem nicht in einem Zustand, wie wir es gewohnt sind, demzufolge müssen Fahrräder hier einfach per se offroadtauglich sein. Mit diesem Hintergrund fragten sich die beiden: Warum also nicht auch für anderswo ein Lastenrad bauen, dass nicht auf aalglatten Asphalt angewiesen ist? „Vergiß Straßen! – das bedeutet für uns: Straßen sind überflüssig und viel zu zerstörerisch. Wir verzichten ganz bewusst auf die Notwendigkeit des Straßenbaus oder der Erhaltung derselben oder darauf, Benzin und Autos kaufen zu müssen“, so beschreiben die beiden ihre Philosophie auf ihrer Firmenwebseite. Kurzum: Mit dem Preṗṗa soll man nicht nur eine Menge Spaß haben, sondern auch absolut flexibel sein, was die Wahl der Straßen, Wege und Pfade betrifft.


Anywhere 12 | lifecycle magazine
Mit breitem Reifen und sportlichem Design: Im Vorderrad steckt ein schlanker Bafang Motor, der bis zu 250 W Unterstützung liefert.

Anywhere 11 | lifecycle magazine
Mit den dicken Reifen des Preṗṗa sollte man wirklich nahezu überall durchkommen.

Preṗṗa: Das Lastenrad für den Verkehr von Morgen?

Und noch eines zeichnet das Preṗṗa aus: Es kann – je nach Größe – beeindruckende Lasten befördern. Die XXXL-Variante schafft bis zu 160 Kilogramm und ist in der Lage, eine Europalette aufzunehmen. Der Antrieb erfolgt mit Hilfe eine Rohloff Nabe und Riemenantrieb. Elektrische Unterstützung bietet eine 250-Watt-Motornabe im Vorderrad. 

Neben dem Modell Preṗṗa hatt Anywhere Berlin noch eine Reihe anderer, interessanter Cargobike-Konzepte auf Lager. Zum Beispiel ein spezielles Lastenrad für den Einsatz am Polarkreis oder einen Lastenrad-Krankenwagen. Ziemlich smart finden wir auch die Idee einer „mobilen“ Werkstatt, untergebracht in zwei Transportcontainern. Diese „Micro-Factory“ soll es möglich machen, überall auf der Welt eine kleine Lastenrad-Fabrik aufzustellen, um auf diese Weise eine regionale Produktion durch die Menschen vor Ort zu ermöglichen. Am besten klickst du dich mal auf die Webseite von Anywhere.berlin, um alles über diese etwas andere Cargobike Company zu erfahren.


Anywhere 10 | lifecycle magazine
Da geht ordentlich was drauf! Mit diesem Mountainbike Lastenrad brauchst du keine aalglatte Straße mehr.

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00