Uvex hat seine neue Kollektion an Enduro Helmen vorgestellt. Findet hier die Details zu den unterschiedlichen Modellen!

 

Enduro ist nicht gleich Enduro – das wissen wir und das haben auch zahlreiche Helm Hersteller erkannt. So auch Uvex, die nun ihre neue Enduro Helm Kollektion mit gleich fünf verschiedenen Helmen präsentieren:

 

 

UVEX FINALE

Der Name finale ist bei diesem Modell Programm: Getestet auf den berühmten Stages der Enduro World Series in Finale Ligure, gemacht für Biker mit dem Anspruch an das beste Material mit überlegenem Schutz und guter Belüftung. Die heruntergezogenen Seitenteile und mehr Fläche am Hinterkopf bieten ein Plus an Sicherheit. Trotz der vergrößerten Helmfläche liegt das Gewicht bei gerade einmal 300 Gramm. Außerdem haben die uvex Ingenieure am Lüftungsmanagement gefeilt: Zwanzig Belüftungsöffnungen sorgen im Zusammenspiel mit den, im Inneren verlaufenden, zwanzig Ventilationskanälen für eine ideale Luftzirkulation. Der passgenaue Sitz auf dem Kopf kann präzise über das uvex anatomic IAS-System justiert werden. UVP: 119,95 Euro

 

 

 

UVEX QUATRO

Der uvex quatro ist ein echter Allrounder für den Allmountain-Einsatz und vereint modernes Design mit hervorragender Funktionalität. Die Double Inmould-Technologie macht den Helm noch robuster und schlagfester. Dank des anatomic IAS-Systems ist er individuell anpassbar, so dass er in jeder Position sitzt. Ändert sich das Gefälle im Trail kann die Crossblende einfach nachjustiert werden. Mit 17 großzügigen Belüftungsöffnungen ist ein kühler Kopf garantiert. Optional bietet der uvex quatro die Möglichkeit zur Befestigung einer Plug-In LED am Hinter- oder Helmkamerahalterung am Oberkopf. UVP: 109,95 Euro

 

 

 

UVEX QUATRO PRO

Der uvex quatro pro ist das Allmountain-Flaggschiff: absolut wettkampftauglich, im sportlich-aggressiven Enduro-Look mit tief geschnittenem Heck, aerodynamischen Spoiler und einer cleveren Lösung für die Helmkamera. Die Double Inmould Konstruktion macht den Helm besonders robust und schlagfest, bei einem Gewicht von gerade einmal 305 g. Die optimale Anpassung an die eigene Kopfform übernimmt das stufenlos verstellbare anatomic IAS-System. 17 ingegrierte Ventilationsöffnungen sorgen für exzellente Belüftung. Für freie Sicht in unterschiedlich steilem Gelände lässt sich die Crossblende einfach anpassen. Besonderer Clou außerdem: Der mitgelieferte Adapter für Helmkameras, der einfach in die oberen Belüftungslöcher eingeklickt werden kann. UVP: 139,95 Euro

 

UVEX JAKKYL HDE

Der uvex jakkyl hde hat zwei Gesichter: Durch einen abnehmbaren Kinnschutz aus laminierter Glasfaser lässt er sich, ganz ohne Werkzeug, in Sekunden von einem Halbschalen- in einen Full-Face-Helm verwandeln. Zudem ist der Helm an den Seiten und im Bereich des Hinterkopfs tiefer geschnitten und schützt damit einen größeren Bereich des Kopfs. Der Strap Holder am Hinterkopf verhindert ein Verrutschen der Goggle, die sich dank des verstellbaren Visiers mühelos einfügt. Mit dem 360 Grad BOA-System kann der uvex jakkyl hde genau angepasst werden. 14 Ventilationsöffnungen sorgen für Belüftung. UVP: 229,95 EUR

 

UVEX HLMT 10

 Extreme Downhillaction benötigt extremen Schutz. Dafür fertigt uvex den neuen uvex hlmt10 als Full-Face-Helm in robuster Hardshell-Technologie. Durch sein intelligentes Belüftungssystem mit 13 Belüftungsöffnungen behält der Rider selbst an heißen Tagen einen kühlen Kopf. Durch den Shape des Helms bleibt die Goggle an ihrem Platz ohne zu rutschen. Für eine freie Sicht auf die Strecke, lässt sich das weit nach vorne reichende Schild entsprechend des Geländes im Winkel anpassen. Der uvex hlmt10 verfügt über einen sicheren Doppel-D Verschluss, der komfortabel mit einer Hand zu bedienen ist. Das Innenleben des Helms kann zum Waschen komplett entfernt werden. UVP: 129,95 Euro

Mehr Infos findest du hier: UVEX