• Radsportbekleidung von der US-Ostküste – the better way?

    Velocio

velocio cycling apparel

Velocio

Velocio Cycling Apparel ist noch eine ziemlich junge Marke. Alles begann 2013 in New England an der US-amerikanischen Ostküste und es begann quasi mit einem weißen Blatt Papier. Das Einzige, was von Beginn an feststand, war die Unternehmensphilosophie, die bis heute mit dem Motto „Finding a better Way“ gut charakterisiert ist. Das Unternehmen sollte darauf ausgelegt sein, Dinge anders anzugehen und Dinge besser zu machen – und das bezogen sowohl auf die Produkte, aber auch auf die Unternehmensphilosophie und die Nachhaltigkeit...
So verwundert es kaum, dass der erste Velocio Prototyp eine Bib für Frauen war, die nicht nur beim Fahren bequem sein sollte. Das Design ist derart ausgelegt, dass auch kleine, naturbedingte Pausen bequem und unkompliziert vonstattengehen können. Statt sich erstmal halb ausziehen zu müssen, sollte Frau mit dieser BIB jederzeit und schnell natürlichen Bedürfnissen nachgehen können. 2014 wurde dann die erste Collection vorgestellt. Darin rund 20 Styles für Frauen und zwei für Männer.Das deutliche Ungleichgewicht rührte daher, dass Velocio Cycling Apparel für die Ausstattung des deutschen Profi Damenteams Velocio SRAM verantwortlich zeichnete und da wollte man eben erstmal den Damen das absolut bestmögliche Material zur Verfügung stellen. Die Männer mussten sich eben noch etwas gedulden.

Zwei Jahre nach den ersten Prototypen wurde dann die fertige Damen-Bib mit neuer Freiheit vorgestellt. Männliche Velocio-Fahrer kamen dazu und mit ihnen auch immer mehr Männer-Produkte sowie eine insgesamt immer vielseitigere Produktpalette, vom Sommer-Rennradoutfit bis hin zu warmen Winterklamotten. Bei all dem war ein nachhaltiges Agieren immer wichtig. Biologisch abbaubare Verpackungen, Zertifizierungen und Mitgliedschaften wie „1% for the Planet“, Recycling-Materialien und Stoffe aus der Lombardei sind nur einige Beispiele für den „better way“ von Velocio. Was Velocio unter Nachhaltigkeit versteht, kannst du übrigens in allerlei Facetten auf deren Homepage nachlesen.