Thule mit innovativem Dachträger und neuen Rucksäcken

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

In der Bikebranche sind Kleintransporter gang und gebe, wer sein Rad allerdings nicht im Auto transportieren kann kommt an Herstellern wie Thule nicht vorbei. Die Schweden haben nun einen Dachträger entwickelt bei dem es keinen Berührungspunkt mit dem Rahmen gibt. Ebenfalls stellten sie auf der Eurobike neue Trinkrucksäcke mit innovativen Features vor.

 

Wer sein geliebtes Fahrrad schonmal in einem Heck- oder Dachträger transportiert hat, dem sind die Tücken dieser Transportart bekannt. Abgesehen davon, dass das Rad außerhalb des Fahrzeugs transportiert wird, ist auch die Passform oft ein großes Thema – Reifen sind zu breit, Laufräder & Radstände zu groß und vor allem werden die Bikes immer mit einer Klemme am Rahmen fixiert. Unter Umständen sind Kratzer die Folge, vor allem wenn man nach einem matschigen Ride keine Möglichkeit hat das Rad sauber zu machen.

Thule UpRide Dachgepäckträger

thule upride dachtraeger

Mit dem UpRide wird das Bike nicht mit einer Klemme am Rahmen fixiert, sondern mit Hilfe von zwei Bügeln am Vorderrad

 

Thule hat sich das oben genannte Problem zur Aufgabe gemacht und mit dem „UpRide“ Dachträger eine neue Generation eingeläutet. Der Dachträger kommt ohne jeglichen „Arm“ aus, der den Rahmen klemmt. Gehalten wird das Bike durch eine Art Schere an der Front und eine einfache Schnalle am Hinterrad. Die vordere „Schere“ lässt sich von 20“ bis 29“ mit wenigen Handgriffen einstellen. Danach ist die Fixierung des Bikes ein Kinderspiel: der vordere Bügel wird hochgeklappt, das Bike dagegen gefahren, der hintere Bügel hochgeklappt und mit einer Ratsche stramm auf den Reifen/das Laufrad gezogen. Das ganze System haben wir uns auch von Thule Ambassador und Red Bull Fahrer Martin Söderström erklären & zeigen lassen und auch sein 26“ Dirtjump Rad passte problemlos hinein und war nach ca 30 Sekunden fixiert.

Hier noch die technischen Daten:

  • Reifengröße 20“ – 29“
  • Reifenbreite bis 3“ (oder bis 5“ mit entsprechendem Adapter)
  • Radstand bis 1240 mm
  • Fahrradgewicht bis 20 kg

 

 

 

Thule Vital Trinkrucksack

thule vital rucksack lifecycle magazine

Eine weitere Neuerung bei Thule sind die „Vital“ Trinkrucksäcke. Machen wir uns nichts vor, einen Trinkrucksack neu zu erfinden ist nicht einfach, aber das Einbringen neuer, innovativer Features macht den „Vital“ interessant. Ein Problem welches auch wir kennen ist das Gefummel mit dem Mundstück des Trinkschlauchs – nach dem Trinken muss es meist irgendwie wieder zurück an seinen bestimmten Ort gebracht werden. Während des Downhills unmöglich, während des Uphills nervig. Thule hat sich genau diesem Problem angenommen und eine Art magnetisches Band integriert. Nach dem Trinken lässt man das Mundstück einfach fallen und durch die magnetische Anziehungskraft landet es direkt sicher am Platz – cool und so haben wir das noch nicht gesehen.

Der „Vital“ ist in den Größen 3,6 und 8 Liter erhältlich und bietet so für unterschiedliche Einsatzzwecke die passenden Möglichkeiten. Trinkblasen von 1,75 Liter bis 2,5 Liter sind passend dazu erhältlich. Eine gute Passform, eine hohe Luftdurchlässigkeit der Trageriemen und ein Bauch- sowie Brustgurt sind natürlich selbstverständlich.

 

Weiter Informationen findet ihr unter: Thule Website

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freundinnen und Freunden. Vielen Dank dafür. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing
Vielleicht interessiert dich auch das hier?

Ähnliche Beiträge

Wer hat’s geschrieben?

geschrieben von
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Schreibe einen Kommentar