Wir fahren nach Berlin! Natürlich nicht irgendwohin und irgendwie. Wir fahren zur Berliner Fahrradschau. Mit dem Fahrrad. 1.200 Kilometer von Freiburg im Breisgau aus in die Hauptstadt. Und wir wollen nicht alleine fahren: Jeder, der Zeit und Lust hat, ist dazu eingeladen, uns zu folgen.

Das lifeCYCLE Magazin hat sich auf die Fahne geschrieben, so nachhaltig und effizient wie möglich zu arbeiten. Schließlich bewegen wir uns so gerne in der freien Natur dieses schönen Planeten – da ist es wohl das Mindeste, ihn so gut wie möglich zu behandeln. Darum lautet ein Grundprinzip: Geschichten werden ausschließlich per Fahrrad oder Bahn produziert.

 

Ende März ist es hoffentlich etwas wärmer, wenn Martin auf Tour geht. Mit Cannondale’s SuperX freundet er sich unter den derzeit eisigen Bedingungen trotzdem schonmal intensiv an, bevor er es nach Berlin bringt.

 

Auf diese Weise ergeben sich automatisch immer wieder neue Abenteuer. So wie dieses hier. Für eine Recherche hatten wir einen Besuch in Freiburg geplant. Die Woche drauf ist in Berlin die Fahrradschau – die Frühlingsmesse rund um das Thema Fahrrad und Lifestyle. Dazwischen liegen eine Woche zeit und eine wahnsinnig schöne Route, die förmlich danach schreit, mit dem Rad erkundet zu werden. Ein paar Brainstormings und Gespräche später stand der Plan. lifeCYCLIST Martin fährt vom 18. bis 23. März nach Berlin. Unterwegs schießt er Fotos, die samt seinem Fahrrad am Messestand von Cannondale ausgestellt werden und die spannende Geschichte einer 1.200 Kilometer langen Radreise erzählen.

 

tour de berliner fahrrad schau #tdbfs

Die Navigation erfolgt dieses mal experimenteller Weise per Smartphone, was einen Lifestream der Fahrt ermöglicht.

 

Jeder, der Teil dieser Geschichte werden möchte, ist eingeladen, es zu tun. Die gesamte Fahrt kann per lifetracking verfolgt werden. So kann jederzeit beobachtet werden, wo sich Martin gerade befindet. Und jeder der möchte, kann sich ihm anschließen. Egal ob für 2, 50 oder 100 Kilometer. Oder für ein bisschen Anfeuern vom Wegesrand. Oder für einen unterhaltsamen Abend im „Couch Surfing“ Stil. Wir würden uns freuen, wenn sich auf diese Weise eine spannende und unterhaltsame Geschichte mit ganz viel Persönlichkeit ergibt. Eine Geschichte die zeigt, wie genial der Erfindung Fahrrad ist und wie sehr die Leidenschaft dafür Menschen verbinden kann.

 

Beobachte #tdfsb, supporte #tdfsb oder werde ein Teil von #tdfsb!

Unser Event auf Facebook: https://www.facebook.com/events/2085393765081063/

 

Die Tour-Etappen