Nachdem die frOErider erst im Juli den ersten Lauf zum Super Gravity NRW Cup 2018 am Fahlenscheid ausgetragen haben, geht es nun weiter mit dem traditionellen Rasenrennen. Bereits zum neunten Mal wird das etwas andere Downhillrennen ausgetragen, das wie immer rein karitativ ist: Im letzen Jahr konnten mit der Veranstaltung 5800€ für den Elternverein krebskranker Kinder Siegen e.V. erwirtschaftet werden.


Im Gegensatz zu einem reinen Downhillrennen endet das Rasenrennen nach den Qualifikationsläufen in einem Zweikampf. Und das nicht auf einer Dualstrecke, sondern auf dem Downhilltrack. Die besten 32 Fahrer und acht Fahrerinnen treten im Battlemode gegeneinander an, bis der Sieger feststeht.

Wie immer wurde vorab in Olpe mit viel Liebe am Kurs für das Rasenrennen gearbeitet.

Die Streckenbauer haben sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen. Hierbei immer im Blick, den Fahrern möglichst viel technisches Geschick abzuverlangen. Grundsätzlich von jedem zu meistern, sollen auch fortgeschrittene Fahrer die Möglichkeit haben, zu zeigen, was geht. Lasst euch überraschen!

Gehört zum Rasenrennen, wie der Reifen ans Bike: der abendliche Whip Contest

Im Rahmenprogramm findet am Samstagabend auch wieder der spaßige Whip Contest statt, ganz nach dem Motto „fliegste quer, siehste mehr“. Neben dem Renngeschehen gibt es die Möglichkeit, alle anderen Strecken am Fahlenscheid unter die Stollen zu nehmen. Dort warten zwei zusätzliche Lines darauf, das ganze Wochenende gerockt zu werden.

Das Hauptrennen wird im 1:1 Battlemode ausgetragen

In einer großen Tombola gibt es wieder einmal mächtig was zu gewinnen. Highlights sind dabei ein Bergamont „Kiez“ Dirtbike und ein Alutech „Cheaptrick“ Rahmen der neuesten Generation. Außerdem gibt es jede Menge hochwertige Gegenstände wie Protektoren, Lenker, Pedale, Helme, Rucksäcke, Klamotten und etliche Trostpreise namhafter Hersteller zu gewinnen.

Das Rasenrennen wird nur durch die Vielzahl an freiwilligen Helfern, die Unterstützung lokaler Unternehmen und Einzelpersonen, sowie durch eine Vielzahl an Sachspenden aus der Bikebranche ermöglicht und ist schon alleine aus dem Gedanken heraus Gutes zu tun einen Besuch wert.


Zeitplan:

Freitag 7. September

  • ab 14 Uhr freies Training

Samstag 8. September

  • ab 9 Uhr Pflichttraining
  • ab 13 Uhr Seeding Run
  • ab 18 Uhr Whip Contest – im Anschluss Siegerehrung Whip Contest

Sonntag 9. September

  • ab 8 Uhr freies Training
  • ab 10.30 Uhr Qualifikationslauf
  • ab 14 Uhr Battleruns/Zweikampf
  • im Anschluss Siegerehrung Tombola

Weitere Infos unter: www.rasenrennen.de