Der deutsche Taschenspezialist Ortlieb baut seine im letzten Jahr eingeführte Bike-Packing-Linie konsequent aus. Dabei gibt es sinnvolle Neuerungen und Weiterentwicklungen genau so, wie ganz neue Produkte, welche bislang nicht im Angebot waren.

Der Reihe nach. Fangen wir mal mit den kleinen, lästigen Nervereien an, die man auf so einer Tour erleben kann. Punkt 1) eine Satteltasche, die nicht richtig sitzt, nach unten wegrutscht oder abknickt und am Reifen aufsetzt. Das ist bei der enorm großen Satteltasche von Ortlieb gerne mal der Fall, wenn man die Tasche nicht konsequent bepackt hat. Ortlieb hat gleich zwei Lösungsansätze parat:

 

Ortlieb 2018

Einfach und effektiv: mit diesen Stützgurten soll eine verrutschende oder Absinkende Satteltasche der Vergangenheit angehören

Stützgurt für den Seatpack
Die pragmatische Lösung des Problems: zwei Nylongurte dienen als zusätzliche Stabilisierung der Tasche und verhindern so das Absinken bei ungünstiger Beladung. Bei voller, schwerer Beladung unterstützen sie die Tasche und bringen zusätzlich Stabilität. Für 7,99 Euro eine durchaus bezahlbare Lösung.

 

Ortlieb 2018

Die Seat Pack M ist perfekt für alle, die nicht ganz so viel Material mit auf Tour nehmen wollen

Seat Pack M
Wenn das Problem daher rührt, dass man eigentlich gar nicht so viel in die Satteltasche packen kann oder will und die Tasche somit durchhängt, weil sie nicht richtig „auf Zug“ ist, dann ist das „Seat Pack M“ die eleganteste Lösung: es ist etwas kleiner, somit kompakter und einfacher in der Handhabung. Wie der große Bruder ist natürlich auch diese Tasche easy montiert und voll wasserdicht. Im Grunde hat sie dieselben Features, wie die große Ausführung, nur dass sie mit 11 Litern Fassungsvermögen deutlich kleiner ausfällt. 129,99 Euro soll das gute Stück kosten.

Punkt 2 auf der Nerv-Liste des Bike-Packers: eine Lenkerrolle, die zwar wunderbar groß ist, aber mit einem schmalen Dropbar Lenker eigentlich kaum fahrbar ist, weil der meiste Platz für die aufgerollten Taschenenden drauf geht, die sich dann auch noch schön in den Bremshebeln verhaken. Die Lösung:

 

Ortlieb 2018

Die Handlebar Pack S ist auf die Platzverhältnisse an Bike Packing Bikes mit Dropbar abgestimmt

Das Handlebar Pack S
mit 40 cm deutlich schmaler und somit genau auf schmale Drop Bar Lenker abgestimmt. Trotzdem geht einiges rein, gerade für Schlafsack und/oder Isomatte ist diese kompakte Rolle prädestiniert. Natürlich ist auch diese Rolle wasserdicht und lässt sich einfach per Gurtband und Klettverschluss an jedem Lenker befestigen. 99,99 Euro.

Kommen wir nun zu den ganz neuen Produkten. Da wäre einmal das

 

Ortlieb 2018

Das Frame Pack Top Tube

Frame Pack Toptube
Die durchdachte Lösung für alle, die im Rahmen zwar Gepäck mitnehmen, aber nicht auf ihre Trinkflasche verzichten wollen. Auch Fullsuspension Mountainbike-Besitzer mit limitiertem Platz im Rahmendreieck können damit Gepäck im Rahmen unterbringen. Die „Frame-Pack Toptube“ bietet mit vier Litern Volumen ausreichend Platz für schweres Equipment wie Zeltgestänge, Werkzeug oder Proviant, das mit niedrigem Schwerpunkt am Rad verstaut wird. Wasserdicht ist nicht nur die Tasche selbst, sondern auch der Reißverschluss.
99,99 Euro soll das gute Stück kosten.

 

Ortlieb 2018

Für kleine Dinge, auf die man gern schnellen Zugriff hat: das „Cockpit Pack“

Cockpit Pack
Diese kleinen Taschen sind ungemein praktisch: dank direktem Zugriff und gut erreichbarer Position sind sie genau richtig, um darin alles aufzubewahren, das man möglicherweise während der Fahrt braucht oder zumindest in der Pause mal eben schnell zur Hand haben will. Z.B. Müsliriegel oder das Smartphone. Die Tasche ist kompakt, leicht und wasserdicht und sie kostet schlappe 49,99 Euro.

 

Last but not least ist das Gravelpack neu im Programm

 

Ortlieb 2018

Wer richtig viel mitnehmen will oder muss, kommt an Taschen und Gepäckträger kaum vorbei. Auch hier hat Ortlieb nun das Passende im Angebot

Gravel Pack
Es ist perfekt für eine mehrtägige Tour oder ein Self-Supported Race: Das Gravel-Pack Duo bietet 25 Liter Stauraum für zusätzliches Equipment wie Proviant, Kochgeschirr oder luxuriöse „Extras“. Durch die Anbringung am Lowrider-Gepäckträger hast man selbst mit viel Gepäck einen tiefen Schwerpunkt und unveränderte Agilität im Gelände.
Der Verzicht auf zusätzliche Innentaschen und eine Schulterpatte am Tragegriff hält das Taschengewicht extrem niedrig. Gleichzeitig trotzt das leichte, abriebfeste Material selbst den härtesten Bedingungen. Dank Quick-Lock2.1-System und zweifachen Arretierungshaken ist das Gravel Pack sicher und wackelfrei am Gepäckträger fixiert. Preis: 119,99 Euro

Die neuen Bike Packing Produkte sind ab Anfang 2018 verfügbar. Mehr Infos zu Ortlieb unter www.ortlieb.com/de/bikepacking