In Sachen Neuheiten aus der Welt der Räder beginnt gerade die heiße Phase des Jahres. Hier sind alle Infos zum neuen LIV Avail AR aus der soeben veröffentlichten Pressemitteilung.

Das Avail AR soll ein Bike sein, das sich auf allen Straßen wohlfühlt. Dafür nimmt es Reifen bis 38c auf und die neue Geometrie sorgt für eine ruhige und komfortable Fahrt – perfekt für alle Fahrerinnen, die lieber auf kleinen, ruhigen Nebenstraßen unterwegs sind. Für lange Abenteuer lassen sich Schutzbleche und ein Heck-Gepäckträger montieren.

„Wir haben das Avail AR für Frauen entwickelt, die gern große Distanzen fahren und dabei Komfort, Stabilität und Kontrolle erwarten“, so Sophie Shih, erfahrene Ingenieurin und Produktentwicklerin bei Liv. „Genau das liefert das neue Bike: Die überarbeitete Geometrie berücksichtigt alles, was Frauen heu-te von einem ausdauerorientierten Rennrad erwarten. Außerdem haben wir großen Wert darauf gelegt, dass man das Avail AR mit einem Heck-Gepäckträger und Schutzblechen ausstatten kann und dass es bis zu 38c Reifen aufnimmt. Frauen schätzen diese Features, denn sie helfen ihnen dabei, länger im Sattel zu sitzen.“

Liv’s 3F Design Philosophie wurde bei der Entwicklung des Avail AR genutzt, um einen haltbaren, aber leichten Aluminiumrahmen und dazu passend eine Advanced-Grade-Carbongabel zu bauen, die speziell auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt wurde. Der Liv 3F Designprozess berücksichtigt tausende von Datensätzen mit Infos zur weiblichen Anatomie, zu Größenvariationen sowie zur Energieverwertung aus der Muskelkraft. Wie bei allen Liv Bikes wurden diese Daten genutzt, um einen Rahmen zu entwickeln, der die Kraft der Fahrerinnen optimal nutzt und ihnen eine ausbalanciertere, effizientere und kraftvollere Fahrt ermöglicht.

Das Avail AR soll perfekt für lange Tagesfahrten sein, auf denen Frau auch mal die gewohnten Pfade verlässt. Dafür bietet das Bike eine ausbalancierte Endurance-Geometrie mit einer aufrechteren Sitzposition für ultimativen Komfort.

Das Avail AR ist mit OverDrive und PowerCore Technologie ausgestattet und besitzt ein niedrigeres Tretlager, der gesamte Rahmen soll herausragende Steifigkeit bieten. Daraus sollen höchste Lenkpräzision und ein stabiles Heck für berechenbares Handling resultieren. Das Bike nutzt 12 mm Steckachsen und sauber integrierte Flatmount-Scheibenbremsen für zuverlässige Bremspower unter allen Bedingungen.

Die Advanced-Grade-Carbongabel, die D-Fuse SL Sattelstütze und der D-Fuse Lenker des Topmodells, der einen kürzeren Reach und weniger Drop besitzt, sollen Vibrationen von der Straße reduzieren und dabei helfen, dass die Fahrerin länger frisch bleibt und ein langer Tag im Sattel komfortabler ist. Außerdem kommt das Avail AR mit breiter 32c Bereifung und einer Reifenfreiheit bis 38c (ohne Schutzbleche) – somit wird es zum vielseitigen Alleskönner für jede Art von Straße.

Das neue Avail AR kommt in den Größen XS bis L und wird weltweit in diesem Sommer erhältlich sein. Liv-Händler sind unter https://www.liv-cycling.com/de/stores zu finden.

Hast du sie schon? In unserer Ausgabe #7 gibt’s viele schöne Stories rund ums Radfahren nach dem Motto: Slow Down – langsam, aber mit Zukunft. Hier kannst du sie bestellen.


Gefällt dir diese Seite? Dann teile sie doch mit deinen Freunden. Wir würden uns freuen!