Wir fahren nach Berlin! Mit dem Rad, versteht sich. Und wir haben jede Menge Geschichten rund um unser liebstes Fortbewegungsmittel. Fahr doch ein Stück mit – hier ist unsere Ausgabe #3, die du ab sofort vorbestellen kannst!

 

Wenn man nach Berlin fährt, ist das kein Spaziergang. Also zumindest, wenn man nicht gerade in Potsdam startet. Wenn man zum Beispiel bei minus 5 Grad und Neuschnee in Freiburg im Breisgau startet und für fast 900 Kilometer 6 Tage Zeit hat, dann ist das schon anstrengend. Unsere Anreise zur Berliner Fahrradschau war wahrlich kein Zuckerschlecken! Zwei Wochen später ging es beim Candy B Graveler schon wieder in die Hauptstadt. Dieses mal etwas kürzer aber keineswegs einfacher. Allerfeinste Gravel-Straßen gepaart mit miesem Dauerregen – das Abenteuer war perfekt! Du siehst schon, für diese Ausgabe haben wir gelitten. Und darum geht es irgendwie in den meisten Geschichten. Es ist dieser schmale Grat von Genuß und Leid, der am Ende unsere Beziehung zum Radfahren so besonders schön macht. Es ist immer wieder überraschend und genial, wenn man sieht, was mit diesem eigentlich ganz einfachen Gerät nur mit der eigenen Kraft geschafft werden kann. Wir fahren dann mal nach Berlin! Kommst du mit?

 

Alle Themen des Magazins im Detail:

 

Racing (f)or Fun!? | Freud und Leid beim Crossrennen im Rahmen der Düsseldorfer Cyclingworld

 

Toleranz-Ambassador Fahrrad | Ganz unpolitisch und dennoch mit schöner Botschaft – wir haben und Gravel- und Mountainbike geschnappt und sind auf interdisziplinäre Fotofahrt gegangen

 

 

Candy B- Graveller | Eine Geschichte von Freiheit und Freundschaft mit dem Fahrrad neu entdeckt

 

Produktcheck  | Produkten im echten Leben auf den Zahn gefühlt

  • Wahoo „Elmnt“ vs. Garmin „Edge 1030“
  • SP Gadgets Smartphone-Zubehör

 

Fahrradgeschichten  | Der erste Globetrotter auf dem Fahrrad

 

Nachgefragt  | Was ist „Neuro Athletic Training“?

 

Wir fahren nach Berlin | Unser Freiburg – Berlin Abenteuer, die #tdbfs Tour de Berliner Fahrrad Schau

 

Ich bin dann mal Brandenburg |  Unser Gastautor Martin Staffa berichtet darüber, wie eine vermeintlich bedeutungslose Radtour ihn neu kalibrierte

 

Radschnellweg statt Ruhrschleichweg  | Wir fuhren nach Essen, schauten uns den neuen RS1 an und sprachen im Anschluss mit dem Leiter der Planung vom Regionalverband Ruhr über dieses beeindruckende und wegweisende Radweg-Projekt

 

Umme Ecke: P-wing Designs | Zu Besuch bei einem Tüflter, der aus alten Felgen Uhren baut

 

 

Cover Foto: Martin Donat

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Geht das: total verausgaben und trotzdem Spaß haben? Martin hat das auf dem Crossrennen der Cyclingworld in Düsseldorf mal wieder ausgiebig getestet

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Gravelbike oder MTB? Wir machen einfach beides!

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Die epische Fahrt von Frankfurt nach Berlin. Ein Abenteuer, wie es so mal wieder nicht geplant war…

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Ganz nebenbei haben wir das Salsa „Cutthroat“ standesgemäß getestet!

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Was bring Neuroathletic Training und was habe ich als Hobbyfahrer davon?

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Berlin, die zweite. Was eine entspannte Frühlingstour werden sollte, wurde ein knallhartes Winterabenteuer…

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Die äußerst lesenswerte Kolumne unseres Gastautors aus, na aus Berlin, natürlich.

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Interview mit Martin Tönnes, dem Leiter des Planung vom Regionalverband Ruhr, zum neuen RS1

 

lifeCYCLE Magazine Ausgabe 3

Uhren aus alten Bikefelgen? P-Wings macht das in Perfektion.