Leicht, flexibel, sicher: Litelok präsentiert neue Fahrradschloss Kickstarter Kampagne News
geschrieben von
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Ein Fahrradschloss sichert unsere besten Stücke und ist natürlich wichtig. Ein Fahrradschloss hat aber immer auch jede Menge Potential zu nerven. Es ist schwer, unförmig, es rappelt am Rad und hakt beim Öffen und Schließen. Mit seiner neuen Kickstarter Kampagne will Litelok all diesen Problemen den Kampf ansagen.

Litelock hat bereits vor ein paar Jahren mit einem interessanten Schloss-Konzept auf sich aufmerksam gemacht. Das „Litelok Gold Wearable“ ist leicht, flexibel, sieht gut aus und lässt sich wie ein Gürtel tragen. Das neue Projekt heißt „Litelok Silver“ und ist seit ein paar Tagen als Kickstarterkampagne online. Das Minimalziel der Kampagne war nach wenigen Tagen erreicht.

Die Transportmöglichkeiten des Litelok sollen besonders vielseitig sein. So kannst du es als „Gürtel“ tragen…
… es „aufgerollt“ im Rahmen montieren…

lifeCYCLE Geschenkabo (1 Jahr) nur 27,60  Produkt Info Auswählen lifeCYCLE Magazine Ausgabe #4 nur 6,90  Produkt Info Auswählen
… oder es der Länge nach zum Beispiel am Oberrohr befestigen.

Was kann dieses Schloss, das andere nicht können?

  • Allem voran ist es relativ sicher. Geprüft wurde vom englischen Prüfinstitut „Sold Secure“, welches das Schloss in der Kategorie „Silver“ einordnete. Damit ist es auf einem Level, wie zum Beispiel das „Hiplok Original“ oder ein Abus „Bordo 6000/75“.
  • Es ist deutlich leichter, als alle anderen. Die 52 cm lange Version wiegt gerade mal 630 Gramm.
  • Es ist flexibel und somit soll die Handhabung viel einfacher und vielseitiger sein.
  • Es lässt sich gut transportieren. Entweder als „Gürtel“ oder am Rahmen. Es soll nicht rappeln.
  • Du kannst mehrere Schlösser zu einem langen kombinieren.
  • Der Schließmechanismus arbeitet vertikal, sodass er sich einfacher und ohne Fummeln bedienen lässt.
Übersicht über die drei Litelok Silver-Modelle

Wenn das für dich gut klingt, kannst du einer der ersten sein, der so ein Schloss sein eigen nennt und das Projekt auf Kickstarter unterstützen. Das Minimalziel wurde bereits nach wenigen Tagen erreicht – Ende Februar 2019 sollen die ersten Schlösser ihre neuen Besitzer erreichen.



Das gefällt dir? Dann teile es doch mit deinen Freunden.


Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Dann teile ihn doch mit deinen Freundinnen und Freunden. Vielen Dank dafür. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Wer hat’s geschrieben?

geschrieben von
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Share on twitter
Share on xing

Schreibe einen Kommentar