GIANT ist tief verwurzelt im deutschen Mountainbike Rennsport und eine feste Größe im Wettkampf um Top-Platzierungen. Für die neue Saison legt der Bike-Riese nochmal eine Schippe drauf: Das deutsche Off-Road Team bekommt Verstärkung in den Disziplinen Cross-Country und Marathon, holt einen talentierten, 12-jährigen Downhill-Rookie ins Team und befördert ein echtes GIANT-Urgestein zum Teamcoach. Ready for Racing? Das GIANT Germany Off-Road Team kann’s kaum erwarten!

 

Das deutsche GIANT Team zeigt Flagge. Zum Foto-Shooting ging es mal nicht nach Malle oder Gran Canaria, sondern mitten in den Ruhrpott, zur Henrichshütte in Hattingen.

Verstärkung für Cross-Country und Marathon

Sönke Wegner und Frederic Höllman heißen die beiden Neuen im Team, mit denen das GIANT Germany Off-Road Team in der kommenden Saison auch in den Disziplinen Cross-Country und Marathon ein Wörtchen mitreden will. Die beiden sind nun offiziell Teil des Teams, der GIANT Familie verbunden sind sie jedoch schon länger. Der Freiburger Sönke, der auf eine lange Marathon-Karriere zurückblickt und schon erfolgreich bei der Cape Epic in Südafrika und dem kanadischen BC Bike Race am Start war, fühlte sich schon in seinem vorherigen Team pudelwohl auf GIANT Bikes. Der 18-jährige Youngster Frederic aus Stuttgart fuhr noch im letzten Jahr im GIANT Junior Team und steigt jetzt ins Profi-Team auf, für das er nun mit voller Unterstützung um beste Rundenzeiten kämpfen wird.

 

Sönke Wegner (links) und Frederic Höllman (rechts) sind die Neuen im Team und werden vorrangig bei Marathon und Cross-Country-Wettkämpfen an den Start gehen.

 

Frischer Wind und viel Erfahrung für Downhill und Enduro

Auf deutschen Downhill- und Endurorennen waren die Fahrer des GIANT Germany Off-Road Teams immer für eine Podiumsplatzierung gut und das soll sich auch in der neuen Saison nicht ändern. So bleibt der 5-fache belgische Downhillmeister Dave Goris ebenso Teil des erfolgreichen Teams, wie die Thüringer Downhill-Rakete Rick Balbierer und die beiden Enduro-Piloten Wildfred van de Haterd und Benny Herold. Zurück im Team ist der 20-Jährige Youngster Tim Schlüssler, der nach einer verletzungsbedingten Auszeit im letzten Jahr nun in den Schoß der GIANT-Familie zurück kehrt und sich schon riesig darauf freut, endlich wieder Gas geben zu können.

 

Nach einer verletzungsbedingten Pause im letzten Jahr kann es Tim Schlüssler kaum erwarten, endlich wieder für GIANT am Start zu stehen.

[one_third last=“no“ class=““ id=““]

Rick Balbierer ist Team-Spaßvogel und das heiße Eisen im Kampf ums Podium. 2015 krönte er seine Saison mit dem Gesamtsieg des iXS German Downhillcups und damit ist sein Ziel klar: Rick will ganz nach oben aufs Podium.

[/one_third] [one_third last=“no“ class=““ id=““]

Benny Herold ist Giants Enduro-Ass. In seiner Spezial-Disziplin kennt er sich nicht nur auf dem Bike gut aus: Als Landschaftsgärtner mit Fachdisziplin Streckenbau zeigt er sich für den Bau zahlreicher Enduro-Rennstrecken sowie verschiedene Pumptracks verantwortlich.

[/one_third] [one_third last=“yes“ class=““ id=““]

Dave Goris ist 5-facher Belgischer Downhillmeister und immer für eine Podiumsplatzierung gut.

[/one_third]

Wilfred van de Haterd ist gebürtiger Niederländer und begann seine Bike Karriere auf dem BMX. Er stieg um aufs Downhillbike, später aufs Endurorad und wohnt mittlerweile in Wutha-Farnroda, mitten im Trail-Paradies des Thüringer Waldes.

 

Ganz neu im Team ist der erst 12-jährige Len Knur, der sich im letzten Jahr auf einem vielversprechenden vierten Rang des iXS Rookies Cup platzierte und Teil eines neuen Kapitels des Teams ist. GIANT möchte aktiv den Downhillsport und den Nachwuchs fördern und wird Len nicht nur mit Material, sondern auch mit wertvoller Erfahrung und jeder erdenklichen Hilfe rund ums Rennen fahren und vor allem auch rund um den Spaß auf dem Bike unterstützen.

 

Dem Youngster des Teams wurde das Biken quasi in die Wiege gelegt. Len liebt alles, was zwei Räder hat und gibt seit letztem Jahr im Rahmen des iXS Rookies Cup auf Downhill-Rennen Gas. Vor allem aber hat er Spaß am Biken – und den wird GIANT in der neuen Saison wo es geht unterstützen.

 

„Len ist unser neuer Jungspund. Er ist lebhaft, hat total viel Spaß beim Radfahren und ist super talentiert. Ich freue mich darauf, ihn an die Hand zu nehmen und ihm meine Erfahrung zur Verfügung zu stellen. Und ich bin happy gemeinsam mit GIANT Teil dieser Jugendförderung zu sein. Das ist nicht nur wichtig für die Kids, sondern auch für den gesamten Downhill-Sport.“ Nino Antic, Downhill-Altmeister und Team Coach

 

Nino Antic ist seit 18 Jahren auf GIANT Bikes unterwegs. Er ist dem Rennsport verbunden und weiß, was es braucht, um Erfolg zu haben. Als neuer Team Coach wird er diese Erfahrung an seine Schützlinge weitergeben.

 

Alter Hase – neue Aufgaben

Wer das GIANT Germany Off-Road Team verfolgt, der wird bisher noch einen Namen vermissen. Die Rede ist von Altmeister Nino Antic, dem „rasenden Kroaten“, der seit sage und schreibe 18 Jahren auf GIANT Bikes unterwegs und eine Legende des deutschen Downhill-Sports ist. Nach einem schweren Sturz in der letzten Saison, der zum Glück glimpflich ausging, beschloss Nino endgültig, den Downhillhelm an den Nagel zu hängen – nicht jedoch sein Engagement fürs Team. Nino wird sich künftig ganz offiziell als Coach des Teams um die Belange der Fahrer kümmern und jedem einzelnen dank all seiner Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Aber so ganz kann er das Rennen fahren nicht sein lassen. Er tauscht das Downhillbike gegen ein Enduro- und ein E-Mountainbike ein. Wer Nino kennt, der weiß, dass es auch darauf nur eine Option gibt: Vollgas!

 

Nino Antic hat kroatische Wurzeln, ist aber Ruhrpottler durch und durch. Er prägte die deutsche Downhillszene wie kein anderer und gibt nun seine Erfahrung als Coach des GIANT Germany Off-Road Teams weiter. Auf Enduro- und E-Bike-Events wird er auch weiterhin Rennen fahren.

 

„GIANT suchte jemanden, der die Bedürfnisse der Fahrer kennt und weiß, was es braucht, um erfolgreich Rennen zu bestreiten. Da ich nun meine Downhillkarriere endgültig an den Nagel hänge, stand schnell fest: Das ist genau mein Job! Und so freue ich mich riesig, dass meine Geschichte in der GIANT Familie noch lange nicht zu Ende ist.“ Nino Antic, Downhill-Altmeister und Team Coach

 

Die „Gravity-Fraktion“ von links nach rechts: Dave Goris, Tim Schlüssler, Rick Balbierer, Benny Herold und Rookie Len Knur

 

Das GIANT Germany Off-Road Team wird durch SRAM, Rock Shox, DT-Swiss, Maxxis, IXS und 100% unterstützt und ist somit bestens gerüstet, in die Rennsaison zu starten. Der erste Einsatz der Downhill- und Endurofahrer ist für das „Enduro One“ Rennen sowie für den ersten Lauf des iXS German Downhillcups im Rahmen des Dirt Masters Festivals in Winterberg (10. bis 13. Mai 2018) geplant. Das gesamte Team wird erstmals geschlossen auf dem Bike Festival in Willingen (19. bis 21. Mai 2018) anzutreffen sein und dort in allen Disziplinen an den Start gehen.

 

Auf geht’s – Das GIANT Germany Off-Road Team ist bereit für die neue Saison!

 

Weitere Informationen zum GIANT Germany Off-Road Team findest du hier: https://www.GIANT-bicycles.com/de/teams-and-riders/GIANT-germany-off-road-team/9

 

Verfolge das Team auch in den sozialen Medien:

Instagram @giantgermanyoffroadteam

Facebook @giantgermanyoffroadteam