Nach und nach hat sich Riesel Design mit innovativen Produkten und vor allem unglaublich coolen Styles einen Namen in der Szene gemacht. Was mit einigen Schutzblechen bzw. Mudguards begann, ist nun zu einem Unternehmen mit jeder Menge Parts und nach wie vor außergewöhnlichen Designs herangewachsen.

 

 

Die Zeiten in denen Riesel Design „nur“ Mud Guards in unterschiedlichen Farben hergestellt hat sind definitiv vorbei, denn die Jungs und Mädels aus Dresden haben noch viel mehr im Gepäck. Von Rahmen- und Gabelschützern, über Sättel, Vorbaukappen, Bekleidung und neuerdings auch eigene Laufräder bieten sie eine ganze Menge cooler und innovativer Produkte an. Auf der Eurobike haben sie einige ihrer neuen Produkte vorgestellt und wir haben sie uns natürlich angeschaut!

Crosser aufgepasst: es ginbt ein neues, deutlich kompakteres Schutzblech welches eben auch an Crossern oder Gravel Bikes seinen Platz findet!

Die Rahmenschützer bestehen aus einem ca. 3 mm dicken, schaumstoffartigen Material mit einer harten Deckschicht. So garantiert Riesel maximale Absorbationskraft von umherfliegenden Steinen und setzt dennoch auf eine hohe Langlebigkeit des Materials.

Aus dem selben Material ist auch der Kettenstrebenschutz gefertigt. Das Material ist übrigens so flexibel und extrem klebefest, dass es auch an unförmigen Stellen wunderbar aufzukleben geht.

Bei Riesels‘ neuem, eigenen Carbon Laufradsatz wird auf höchste Qualität geachtet. Geeignet ist der Laufradsatz für Rennradler, aber auch Crosser können damit ihren Spaß haben.

Das Laufrad mit eigener Riesel Design Nabe und Felge wird in drei verschiedenen Designs angeboten.

Das klassische Stickerbomb Design in knallbunten Farben darf bei den Designs des „b170“ Laufradsatzes natürlich nicht fehlen. Den Namen haben die Dresdener Jungs übrigens wegen einer gleichnamigen Bundesstraße in der Nähe ihrer Firma gewählt.

Für Leute die nicht ganz so stark auffallen möchten, gibt es das Stickerbomb Design auch in schwarz/weiß.

Riesels‘ Carbon Sattel „Stuhl“ kommt in sechs coolen Designs daher und ist noch mal flexibler, dabei gleichzeitig aber auch stabiler geworden. Auch mit 100 kg Gewicht passiert hier im Einsatz gar nichts, wurde uns von Riesel Chef Henry Kosel versichert.

eurobike riesel design lifecycle magazine

Die Sattelstreben wurden beim neuen „Stuhl“ vollständig neu konzipiert bzw mit der Sattelschale verbunden und sorgen so für mehr Steifigkeit bei besserer Flexibilität der Sattelschale. Schick aussehen tut es zudem auch!

 

Weitere Infos findet ihr bei Riesel Design im Shop: www.riesel-bike.com