Bart oder Bart-ab – welches Team gewinnt? Brügelmann fordert Radsportler zum Duell auf Strava auf und vergibt an die Gewinner der Challenge dicke Rabatte.

Auffällige Tattoos oder nackte Haut? Hohe farbige Socken oder kurze weiße? Knallig-bunte Schuhe oder klassisch schwarze? Scheibenbremsen oder Felgenkneifer, Shimano oder Campa, Traditionalist oder Hipster? Was geht, was geht nicht und vor allem: Was macht schneller? Fragen, die niemand heißer diskutiert als Rennradfahrer.

 

 

Grund genug für Brügelmann, sie endgültig zu klären. Unter dem Motto #bruegelmannbattle fordert der Stuttgarter Versandhändler von Fahrrädern und Fahrradteilen deshalb Radsportler zu einer einzigartigen Challenge heraus.

Los geht’s mit einem ganz besonders heiß diskutierten Thema: Bart ab oder Bart dran?

 

Logo: Für Team „Bart“ gibt es nur einen echten Captain. Simon Geschke und sein Prachtbart – ist er zu schlagen?

Die Bartträger werden natürlich angeführt von Simon Geschke, Tour de France Etappensieger, Brügelmann Botschafter und ganz sicher der prominenteste Bartträger im Peloton. Wer schließt sich ihm an – wer tritt gegen ihn an? Die Aufgabe: in vier Wochen 519 Kilometer sammeln – genau so viele wie Simon während seiner Klassikersaison bei den Rennen Amstel Gold Race und Lüttich – Bastogne – Lüttich unter die Räder nimmt. Und dann zusätzlich soviel drauf packen wie möglich, um Deinem Team zu einem großen Sieg zu verhelfen.

 

Oder bist du etwa eher so der Typ „Bart ab“?

 

Als Belohnung für alle, die mitmachen winken dem Siegerteam neben Ruhm und Ehre bis zu 30% Rabatt für einen Einkauf bei brüegelmann.de.

 

Mehr Information gibt es auf: www.bruegelmannbattle.de

 

Folge Brügelmann und verpasse keine Updates zu dieser Aktion: